Wein & Genuss

"Vom Urbeginn der Schöpfung ist dem Wein eine Kraft beigegeben, um den schattigen Weg der Wahrheit zu erhellen."

Dante

Wein & Genuss

Mit dem Genuss des Weines ist schon seit uralten Zeiten ein fast schon ehrfürchtig anmutender Nimbus verbunden.

Unzählige Geistesgrößen, Goethe eingeschlossen, haben sich dem Weingenuss hingegeben und über ihn philosophiert. Den lateinischen Ausspruch kennt fast jeder „in vino veritas“, „Im Wein liegt die Wahrheit“! Sowohl in der antiken als auch unserer christlichen Tradition ist der Wein ebenso mit unseren Grundwerten sowie unserer Kultur fest verwurzelt.

Weintrinken kann an unterschiedlichen Plätzen und zu den verschiedensten Gelegenheiten stattfinden, aber nicht immer ist dies auch mit dem höchsten Genuss verbunden. Denn die innere Einstellung eines Weintrinkers, sein Charakter und nicht zuletzt das Erfahrungswissen von Weinfreunden, ist ebenfalls für das völlige Auskosten des Genusses entscheidend.

Heutzutage dürfen wir uns einer Weinqualität erfreuen, wie sie es so noch nie gegeben hat. Fast alle Winzer streben mit großem Engagement, mit fachlichem Wissen und besonderer Kreativität nach der bestmöglichen Qualität ihres Weines. Hervorzuheben ist vor allem die Rückbesinnung der Weinbauern auf die natürliche Bodenbeschaffenheit und -eigenschaften durch biologischen, ökologischen und dynamischen Anbau. Die Beachtung dieser Aspekte macht den Berufsstand zu Pionieren der Landwirtschaftsentwicklung. Diese führt nicht nur zur Gesundung der Natur, sondern ebenso zur Nachhaltigkeit, die es dem Verbraucher erlaubt, sich mit gutem Gewissen dem Genuss des Weines hinzugeben.

Die Philosophie hinter dem Aspekt des Genusses

Genuss ist immer auch im Zusammenhang mit einem guten und glücklichen Leben zu betrachten. Daher ist die Komplexität und Vielschichtigkeit des Genusses nur aus philosophischer Sicht wirklich zu begreifen. Vor allem der griechische Philosoph Epikur ging davon aus, dass der Lebenssinn auf Lust und Freude aufzubauen sei und dass Schmerz und Leid möglichst zu vermeiden seien. Die philosophischen Zielstellungen der Antike waren immer auf ein gutes und glückliches Leben ausgerichtet. Genuss, als höchstes Erleben, wurde in mannigfaltigen Schriften erörtert und auch in vielen Versen besungen.

Wein mit Beipackzettel

Der Natur konsequent auf der Spur - von Castell Miquel kommt ein einzigartiger Wein mit Beipackzettel!

Zwei Seelen schlagen in seiner Brust. Eine für die Natur, eine für die Wissenschaft. So beantwortet Michael Popp unsere Frage, was ihn im Leben anspornt. Der dynamische 54-jährige Franke ist mehrfach prämierter Unternehmer. Mit der Bionorica eilt der Pharmazeut von einem Umsatzerfolg zum nächsten. Das international tätige Unternehmen forscht weltweit und entwickelt pflanzliche Arzneimittel, die in wachsendem Maße von Ärzten und Apothekern empfohlen und von Patienten nachgefragt werden. Eines davon kennt fast jeder: Sinupret gegen Atemwegsinfektionen. Mit zwölf verschiedenen Naturarzneien ist die Bionorica nach Absatz inzwischen Marktführer in Deutschland und anderen großen Pharmamärkten.

Und weil die Potenziale der Natur enorm und sehr vielfältig sind, ist der Wissensdrang des sympathischen Franken groß. Nicht nur beim Thema Gesundwerden, sondern auch beim gesunden Genuss. Vor Jahren hat Popp deshalb ein Landwirtschaftsgut auf der Baleareninsel Mallorca erworben und es komplett umgebaut. Das 17 ha große Weingut Castell Miquel liegt malerisch im Nordwesten, inmitten der Tramuntana-Berge. Alte Steinmauern wurden aufgerichtet, Terrassen in der Hanglage rekultiviert und kostbare Rebstöcke gepflanzt. Gebäude wurden saniert und ausgebaut. So entstand mit kreativen Ideen ein exklusives Weingut, das Syrah-, Cabernet- , Merlot-, und Sauvignon Blanc-Weine anbaut. Die Weine des Pharmazeuten müssen dabei besondere Anforderungen erfüllen: „Wir achten darauf, dass wir Spitzenweine produzieren, die jedoch erschwinglich sein müssen.“

Beispiele für Kreativität bietet das Weingut, das wegen seiner in den Himmel ragenden Terrassen viele seiner Weine „Stairway to heaven“ nennt, zuhauf: Die Vergärung der Rotweine in speziellen Maischetauchertanks mit 80 % Eichenholzanteil, der Ausbau in Barrique-Fässern aus ungarischer und französischer Eiche oder die Abfüllung in Flaschen mit Glasstopfen. 

ie Leidenschaft für die Natur und sein darauf ausgerichtetes Handeln scheinen auch beim Thema Wein ein Popp’sches Erfolgsrezept zu sein. Mit seinem Winzer Thomas Wambsganss wurden Rot- und Weißweine entwickelt, die schon über 100 internationale Preise gewonnen haben. So wurde etwa der Cabernet Sauvignon 2007 von Mundus Vini 2010 mit Gold gewürdigt. Der Shiraz 2008 erhielt bei der AWC Vienna 2012 ebenfalls Gold. Ein anderer Tropfen wurde schon in der First Class der Lufthansa serviert. Nur ein paar Beispiele zum Thema Genuss.

Und die Gesundheit? Die wird deutlich beim Alleinstellungsmerkmal der viel beachteten Bodega. Castell Miquel ist das einzige Weingut, das die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe seiner Rotweine messen und ausweisen lässt. Wein vom Pharmazeuten mit Beipackzettel sozusagen … Wissenschaftler Popp verweist dabei auf Studien, die belegen, dass Rotwein förderlich für das Herz-Kreislauf-System sein kann oder Möglichkeiten zur Vorbeugung gegen Krebs und Altersdemenz bietet. Natürlich bekommen wir vom Gesundheitsexperten noch einen Hinweis: „Rotwein sollte man immer in Maßen genießen, also ein bis maximal zwei Glas am Tag.“

Jedes zweite oder dritte Wochenende ist der Franke auf der Bodega, die auch für Weinliebhaber geöffnet ist und Verkostungen anbietet. Nicht sein einziges Ziel auf der Insel. Der Naturliebhaber hat jetzt 15 zusätzliche ha bei Sa Canova gekauft, ein paar Kilometer von der Nordküste entfernt. Hier befindet sich ein einzigartiges Biotop mit der größten Sammlung mediterraner sowie einheimischer Pflanzen und Bäume. Seltene Oliven-, Mandel- und Johannisbrotbäume wachsen neben nahezu unbekannten Pfirsicharten, dazu gesellen sich Orangen- und Zitronenbäume. Insgesamt gibt es hier über 240 verschiedene Pflanzenarten, und das an einem Ort. Derzeit lässt Popp das leicht verwahrloste Gelände durch eigene Botaniker naturgerecht kultivieren. Sein Ziel: „Ich möchte vor allem Kindern die Vielfalt der Natur wieder näherbringen. Schon im nächsten Jahr werden wir deshalb Schulklassen einladen und ihnen eine Führung durch dieses Biotop anbieten.“ Und wer sich jetzt fragt, ob das
Leben des Wissenschaftlers, des Inhabers eines in 49 Ländern agierenden Unternehmens und des Weingutbesitzers Popp überhaupt zu bewältigen ist, der bekommt eine einfache Antwort: „Alles, was ich tue, mache ich gerne und aus innerer Überzeugung. Deshalb empfinde ich auch keinen üblichen Stress. Außerdem habe ich viele tolle Mitarbeiter.“

Natürlich bleiben wir hartnäckig und wollen von ihm wissen, ob er nicht doch mal an Entspannung denkt, und was er dann so macht. Da schmunzelt Popp, trinkt bedächtig einen kleinen Schluck Wein, schaut auf die untergehende Sonne in den Tramuntana-Bergen und sagt dann: „Lassen Sie es sich einfach schmecken. Dabei kommen einem immer die besten Gedanken.“

Weingenuss in den carathotels

Genießen Sie die Weine aus dem Hause Castell Miquel sowie weitere mit Geschmack und Leidenschaft ausgewählte Weine (regional, national und international) in den carathotels. Werfen Sie doch schon jetzt einen Blick in unsere Weinkarten:

  • Weinkarte carathotel Basel / Weil am Rhein
  • Weinkarte carathotel Düsseldorf
  • Weinkarte carathotel München
  • Weinkarte hoteltraube Rüdesheim